Zum Inhalt springen

Jahreshauptversammlung - Neuer Vorstand

In der Jahreshauptversammlung 2009 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Franz Sellenmerten kandidierte nicht mehr und gab den Vorsitz ab an Norbert Hasler. Als zweite Vorsitzende wurde Fränzi Mehrwald gewählt, als 1. Kassierin Hanne Meißner. 

Einstimmig und mit großer Zustimmung wurden alle anderen Vorstandsmitglieder wiedergewählt. Franz Sellenmerten wird den Vorstand als Beisitzer weiter tatkräftig unterstützen.

Ganz besonderer Dank gilt unserer bisherigen 1. Kassiererin Inge Kopka für ihre über 30 Jahre währende aktive Vorstandsarbeit. Ohne ihr wachsames Auge auf die Finanzen des Chores kann man sich die letzte Jahrzehnte nur schwer vorstellen.

Presse

Liederfreunde mit neuem Vorstand

Eppendorfer Chor sucht Verstärkung

Wattenscheid • Die Eppendorfer Liederfreunde haben in ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Franz Sellenmerten, der seit 2005 Vorsitzender und unermüdlich für den Chor tätig war. kandidierte nicht mehr: "Das sollen mal Jüngere machen."
Als neuer Vorsitzender wurde Norbert Hasler gewählt, der seit 1992 bei den Eppendorfer Liederfreuden singt. Zweite Vorsitzende ist jetzt Fränzi Mehrwald, die schon viele Jahre im Vorstand mitgearbeitet hat.
Ganz besonderer Dank galt Inge Kopka. Nach über 30 Jahren im Vorstand gab sie ihr Amt als Kassiererin auf. Als Nachfolgerin wurde Hannelore Meißner gewählt, als ihre Stellvertreterin ist Dora Fanelsa bestätigt worden. Als Schriftführerinnen wurden Ingrid Deppe und Karin Nottebaum wiedergewählt.
Die Eppendorfer Liederfreunde können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken, das mit dem Adventskonzert in der Matthäuskirche in Weitmar abschloss. Der nächste Auftritt findet beim ökumenischen Gottesdienst zum Bochumer Maiabendfest am 24. April statt. Das nächste Hauptkonzert ist für den März 2010 geplant. Gesungen werden Werke aus Südeuropa und Südamerika.
Nicht nur dafür suchen die Liederfreunde Verstärkung. "Wichtig für die Zukunft ist, jüngere Leute für den Chor zu begeistern", sagt Norbert Hasler. Wer gerne singt, kann zu den Proben dienstags, 20 Uhr, im "Krug zum Grünen Kranze" in Höntrop kommen.

(Ruhr-Nachrichten 4.2.2009)

Liederfreunde stellen die Weichen

Franz Sellenmerten gibt Vorsitz in jüngere Hände ab. Hauptkonzert ist für 2010 geplant Die Eppendorfer Liederfreunde haben im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt.

(WAZ Wattenscheid 2.2.2009)

Norbert Hasler folgt Franz Sellenmerten

Eppendorfer Liederfreunde wählten Vorstand

Die Eppendorfer Liederfreunde haben im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Franz Sellenmerten, der seit 2005 ein sehr rühriger Vorsitzender war. kandidierte nicht mehr: „Das sollen mal Jüngere machen!"

Ganz besonderer Dank galt auch Inge Kopka. Nach über 30 Jahren im Vorstand gab sie ihr Amt als Kassiererin auf. Viele, auch altgediente Chormitglieder kennen den Verein nur mit ihr an der Kasse. Einnahmen und Ausgaben waren immer ausgewogen, und natürlich stimmte die Abrechnung stets auf jeden Cent.

Als neuer Vorsitzender wurde Norbert Hasler gewählt, der seit 1992 bei den Eppendorfer Liederfreuden singt. Zweite Vorsitzende ist jetzt Franzi Mehrwald, die schon viele Jahre im Vorstand mitgearbeitet hat. Als neue Kassiererin wurde Hannelore Meißner gewählt, als ihre Stellvertreterin ist Dora Fanelsa bestätigt worden. Als Schriftführerinnen wurden Ingrid Deppe und Karin Notebaum wieder gewählt.

Die Eppendorfer Liederfreunde können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken, das mit dem traditionellen Adventskonzert in der Matthäuskirche in Weitmar abschloss. Der nächste Auftritt findet beim ökumenischen Gottesdienst zum Bochumer Maiabendfest am 24. April statt.

Das nächste Hauptkonzert ist für den März 2010 geplant. Gesungen werden Lieder und Kompositionen aus Südeuropa und Südamerika. Nicht nur dafür suchen die Eppendorfer Liederfreunde Verstärkung. „Wichtig für die Zukunft ist, auch jüngere Leute für den Chor zu begeistern", sagt der neue Vorsitzende.

Wer gerne singt, ist herzlich zu den Proben jeden Dienstag ab 20 Uhr im „Krug zum Grünen Kranze" in Höntrop willkommen.

(WAZ Wattenscheid, 02.02.2009)